Ärztliche Privatpraxis

Aktuelles

Die Gruppenstunden starten wieder!

Schau vorbei!

 

Sie finden mich:

 

Praxisadresse:

Pfr. Ledermann Platz 6

86456 Gablingen

 

Eingang Pfarrheim, neben der KIRCHE!, Parkplätze vor der Tür vorhanden.

 

 

Postadresse:

Grünholder Straße 37

86456 Gablingen

 

0170  510 45 50

Autismus Spektrum Störungen

Asperger Syndrom

Immer mehr Anfragen bezüglich einer potentiellen Autismus Spektrum Störung erreichen meine kleine Privatpraxis. Die Menschen die sich an mich wenden haben häufig schon einen langen "Leidensweg" oder zumindest einen langen Weg des "Unverständnisses" hinter sich bringen müssen. Bisweilen stellt sich auch die Frage nach einem "eigenem Asperger", wenn das eigene Kind gerade  positiv diagnostiziert wurde.

Grund genug hier ein paar wenige Informationen bereit zu stellen.

Gerne dürfen Sie Ihre Fragen auch an mich persönlich stellen!

 

Ich teste Erwachsene auf eine Autismusstektrumstörung (ASS), was letztlich häufig die Frage nach dem Asperger Syndrom ist. Das ist in der Regel sehr aufwendig und bedarf deshalb mehrerer Termine und insgesamt acht verschiedener Tests. Es ist keine Prüfung und es geht bei Weitem nicht darum etwas zu bestehen oder nicht zu bestehen, also keine Sorge. Mir ist es wichtig in dem Rahmen nicht nur in eine Richtung (also beweisend) zu testen und zu diagnostizieren, sondern auch nach rechts und links zu schauen um es von anderen Diagnosen (Differenzialdiagnosen) gut abgrenzen zu können bzw. Comorbiditäten (zusätzliche Auffälligkeiten) zu erkennen.

 

Zunächst findet ein persönliches Gespräch statt, in welchem ich Sie und Ihre potentielle "Andersartigkeit" etwas kennen  und verstehen lernen möchte. Basierend darauf werde ich Ihnen die Möglichkeiten und Modalitäten der Testung erklären. Geklärt werden sollte auch, welches Ziel mit dieser Testung letzlich verfolgt wird. (Was mache ich mit dieser Diagnose? Was bedeutet es, wenn die Diagnose sich nicht bestätigt?)

Für die Testung bekommen Sie verschiedene Fragebögen von mir ausgehändigt, welche Sie selbst ausfüllen (Selbstbeobachtungsbögen, Selbsteinschätzungen) können, mindestens ein Fragebogen sollte von einem Ihnen nahestehenden Menschen ausgefüllt werden (Partner, Elternteil, Freund, Ausbilder, ... - ein Fremdbeurteilungsbogen). Drei Tests werden wir zusammen in unseren Stunden durchführen. Für eine sichere Diagnostik sollte es 3-4 Kontakte geben, was individuelle variiert und letzten Endes von Ihnen bestimmt wird.

 

Sie sollten wissen, dass es keinen beweisenden Test für ein Asperger Syndrom gibt. Es gibt viele Dinge und Aspekte in der Testung die dafür oder dagegen sprechen, einen schlussendlichen Beweis kann es nicht geben. (So wie ich die Liebe meines Mannes zu mir nicht beweisen kann, doch sehr viele Dinge klar dafür sprechen!).

Die Tatsache, dass Sie sich jetzt als Erwachsener Gedanken zu dieser Thematik machen, ist häufig ein Indiz darauf, dass Sie in ihrem bisherigen Leben halbwegs zurecht kamen und eine entsprechende Diagnostik demnach im Kinders- oder Jugendalter nicht im Raum stand. Sie bringen also viele gute "Funktionen" mit, was die Diagnostik insofern erschwert, dass Sie ggf. bereits viele Mechanismen entwickelt haben, ihre "Besonderheiten" oder empfundenen Defizite zu kompensieren (funktionaler oder hochfunktionler Autismus).